Abistreich

 

Das Schuljahr neigt sich dem Ende, und besonders für die Abiturienten bedeutet es das Ende ihrer Schullaufbahn. Diesen Meilenstein feierten sie bei ihrem diesjährigen Abistreich am 10. Juli 2019 auf dem Serenadenhof des Gymnasiums Trossingen.

Die Planung für den Abistreich begann bereits im letzten Schuljahr. Die finalen Vorbereitungen fanden am Vortag des Events statt: Nachdem die Schüler das Schulgebäude verlassen hatten, vereinnahmten die Abiturienten die Außenfassade und die Flure des Gymnasiums. Vier Stunden lang feilten sie an ihrem Auftritt für den nächsten Tag. Das Resultat war ein „verwüstetes Schulhaus“ mit 1000 Luftballons, einer Flut an nicht mehr benötigten Arbeitsblättern auf den Fluren und ein Schulgelände voller Plastikfolie. Dieses Jahr vollbrachte der Abiturjahrgang neben der obligatorischen Unordnung auf dem Schulhof eine ca. 60m2 große Kreidezeichnung.
Den Abend ließen die Abiturienten mit einem stufeninternen Grillfest ausklingen; getreu ihrem Abimotto „Babicue – Wir sind heiß und brauchen Kohle!“.

 

Das Aufräumen funktioniert

Die Abiturienten begrüßten am Mittwoch die jüngeren Schüler mit Wasserpistolen und guter Laune. Damit die Schule nicht im Chaos versinkt, war das Chaos des Schulhauses mit einer ebenso aufwendigen Aufräumaktion verbunden: Bereits in der ersten Stunde füllten sich die Mülltonnen mit Schulmaterialien und co. „Das [Aufräumen] haben Sie aber gut gemacht“, lobte der Hausmeister Georg Siegel die Abiturienten, die das gesamte Schulgebäude säuberten.

 

Abi-2019

Abistreich ist nicht unumstritten

Auch dieses Jahr ist der Abistreich ein kontrovers diskutiertes Ereignis, auch im Abiturjahrgang selbst: Während sich eine Minderheit an der „unnötigen Verwüstung“ stört, die viel Plastikmüll produziere, ist der Abistreich für die Mehrheit eine willkommene und zugleich obligatorische Feiergelegenheit, die den Schülern jedes Jahr Freude bereite.

 

Abi 2019

Das volle Programm

Für die Schüler wurde es nach der großen Pause besonders aufregend: Die Abiturienten bespaßten die jüngeren Schüler mit Spielen, bei denen Schüler gegen Lehrer antraten. Das Highlight des Unterhaltungsprogramms war die musikalische Umrahmung durch die Abi-Band: Mit Popsongs wie „Tage die diese“ von den Toten Hosen oder Robbie Williams „Angels“ erntete sie seitens der Schüler und Lehrer tosenden Applaus. Auch Schulleiter Markus Eisele gab sich zufrieden: „Das war ein Programm, das die Schüler unterhalten hat.“

Die Feierlaune der Abiturienten ist noch nicht zu Ende: Das Grand Finale bilden die Zeugnisvergabe und der daran anschließende Abiball am Samstag, womit die Abiturienten feierlich verabschiedet werden.

 

Bericht und Bilder: Mai Saito

Besucherstatistik Heute 9 Woche 620 Monat 1587 Ingesamt 671438

 

Copyright © Gymnasium Trossingen 2019