Sommerkonzert 2018 - Konzert von Klassik bis zum Groove

Sommerkonzert 2018

 

Rottweiler und Trossinger Schüler spielen gemeinsam – BigBand sucht wieder Musiktalente

TROSSINGEN – Das alljährliche Sommerkonzert im Trossinger Konzerthaus bestand wieder einmal aus der Komposition von Droste-Hülshoff-Gymnasium Rottweil und dem Gymnasium Trossingen. Zusammen spielten die Orchester ihre lang erprobten Stücke vor. Auch die BigBand und der Chor waren vertreten.

„Es wird alles geben, was der Sommer bringt: Regen, Sonne, Hochzeit“, versprach Tanja Staudenmaier, die gemeinsam mit Bernadette Glöckler das Kooperations-Orchester dirigiert. Los ging es mit der „Rosamunde-Ouvertüre“ von Franz Schubert und gleich darauf erklang Smetanas „Die Moldau“, ein Stück, das sicher jedem schon einmal im Musikunterricht begegnet ist. Passenderweise gab es auch den „Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Den Schluss bildete „Rain“ von Jack Bullock. Schon am Ende der ersten Konzerthälfte stand fest: Die Schüler verstehen sich auch über Schulgrenzen hinaus und können einen gemeinsamen Klangkörper bilden – die Musik bringt es zum Ausdruck.

Nach der Pause sang der Unterstufenchor unter Leitung von Annette Besch-Kaufmann. Ein dreistimmiger Kanon gab den Auftakt. Auch das bekanntere „Isn´t she lovely“ von Stevie Wonder sorgte für beschwingte Stimmung auf der Bühne und im Publikum. Französische Filmmusik aus „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ erklang ebenso glockenrein, wie „Can you hear me“ von Bob Chilcott. Instrumental begleitet wurde der Chor von den Neuntklässlerinnen Kim Ackermann, Eva Heizmann, Elodie Hochheuser und Alida Gymann sowie von Musiklehrer Wilfrid Striker, für den das Sommerkonzert sein letztes Schulkonzert sein wird. Umso mehr Applaus bekam er deshalb für sein Klavierapiel an diesem Abend.

 

BigBand braucht neuen Zuwachs

Die BigBand spielte „Hit the Bricks“, „Groove Merchant” sowie „Backlash”. Doch bei der BigBand stand dieser Abend nicht nur im Zeichen der Musik, sondern auch im Zeichen des Abschieds – beides ist mindestens ebenso emotional. Denn langgediente und treue Schüler haben ihr Abitur absolviert. Die Bühne der BigBand leerte sich, als einer nach dem anderen aufgerufen wurde, um ein Präsent und eine Urkunde abzuholen. Folgende Schüler verlassen die BigBand: Sebastian Müller (E-Bass, seit 2017), Bianca Rainer (Saxophon), Lukas Boschert (Trompete, seit 2012), Benedikt Lang (Klavier, seit 2012), Kai Winterhalter (Posaune, seit 2012), Jonathan Bosse (Trompete, seit 2011) sowie Arthur Schall, Annika Zucht, Sarah Puttkammer, Dennis Walter und Elijas Schütz. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Ein großer Verlust für die BigBand, doch dafür wieder viel Platz für neue Talente am Musikgymnasium.

Mit lang anhaltendem Applaus honorierte das Publikum die Leistung der Akteure und bedankte sich für einen abwechslungsreichen Konzertabend.

 

Autor: Robin Möß

 

Besucherstatistik Heute 81 Woche 799 Monat 515 Ingesamt 685451

 

Copyright © Gymnasium Trossingen 2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dieser Verwendung zu.