Neue Lehrer im Schuljahr 2009/2010

v.li. n. re. Martina Fichter, Sabrina Schneider, Otto Schmidt, Natalie Massa

Zum Schuljahresbeginn traten an unserer Schule vier neue Lehrkräfte ihren Dienst an, nämlich Martina Fichter, Natalie Massa, Sabrina Schneider und Otto Schmidt. 

 v.li. n. re. Ella Lais, Andrea Leibold, Christine Seckinger, Stefanie Sauter, Jan Niklas Weiß, Kathrin Panschar, Nathan Neufeld

Daneben werden sieben Referendarinnen und Referendare, nämlich Frau Lais, Frau Leibold, Frau Panschar, Frau Sauter, Frau Seckinger, Herr Neufeld und Herr Weiß, die seit Anfang des Jahres an der Schule sind, innerhalb ihrer Ausbildung jetzt selbstständigen Unterricht erteilen.

Damit ist die Unterrichtsversorgung recht gut. Der Pflichtunterricht kann ohne Abstriche erteilt werden, auch das Angebot an Arbeitsgemeinschaften konnte wieder etwas erweitert werden.

Martina Fichter arbeitete nach dem Studium in Freiburg und dem anschließenden Referendariat zuletzt einige Jahre am Otto-Hahn-Gymnasium in Tuttlingen. Nach einer einjährigen Babypause wurde sie nun nach Trossingen versetzt. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch, Biologie und Ethik. Sie ist verheiratet und wohnt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn in Schwenningen.

Zwei der neuen Lehrerinnen, Natalie Massa und Sabrina Schneider; sind bereits alte Bekannte: Sie haben im vergangenen Schuljahr an unserer Schule bereits ihr Referendariat abgeleistet und ihre zweite Dienstprüfung absolviert. Natalie Massa wurde in Singen geboren und legte am dortigen Hegau-Gymnasium ihr Abitur ab. Danach studierte sie an der Universität Konstanz Deutsch und Französisch. Sie wohnt in Singen. Sie liest in ihrer Freizeit gerne und treibt Sport. In den Unterricht am Gymnasium bringt sie den besonderen Vorteil ein, dass sie Französisch als Muttersprachlerin spricht. Sabrina Schneider stammt aus Schopfheim, dort hat sie ihre Kindheit und Jugend verbracht. Während ihrer Schulzeit entdeckte sie den Wunsch, Lehrerin zu werden. Sportlich hat sie sich im Judo und später in der Leichtathletik betätigt. Nach dem Abitur in Schopfheim kam sie über Darmstadt nach Freiburg und studierte zunächst Sport und Biologie, später auch Erdkunde. Die Zeit in Freiburg hat sie sehr genossen und geht auch heute noch gerne ins Stadion, besonders dann, wenn der Gegner Gladbach heißt. Ohne Umwege kam sie dann nach dem Examen nach Trossingen, um ihren Traumberuf auszuüben. Sie sieht sich weiter auf dem Weg, Schülerinnen und Schüler mit Freude Lerninhalte zu vermitteln.

Otto Schmidt studierte in Freiburg hauptsächlich Germanistik und Politik. Nach dem Referendariat in Rottweil hatte er die Chance, verschiedene Schularten kennen zu lernen. Die letzten 15 Jahre arbeitete er am Thomas-Strittmatter-Gymnasium in St. Georgen/Schwarzwald, dort wurden ihm verschiedene Aufgaben übertragen. Zuletzt war er Abteilungsleiter für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften. Derzeit ist er neben seiner Trossinger Tätigkeit noch Fachberater am Regierungspräsidium Freiburg für die Fächer Gemeinschaftskunde und Wirtschaft. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Rottweil. Wenn er die Zeit dafür fände, würde er gerne mehr lesen, Gitarre spielen, segeln und kochen. 

Heute 664 Gestern 780 Woche 664 Monat 25990 Ingesamt 829298

 

Copyright © Gymnasium Trossingen 2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dieser Verwendung zu.